Netzentwicklungsplan

Im Netzentwicklungsplan sind die Ausbauprojekte im deutschen Übertragungsnetz der kommenden zehn Jahre festgeschrieben. Amprion und die anderen drei Übertragungsnetzbetreiber erstellen den Netzentwicklungsplan (NEP) auf Basis von Szenarien, die beschreiben, wie sich Stromerzeugung und -verbrauch entwickeln werden (der sogenannte Szenariorahmen). Zum NEP-Entwurf können Bürger, Verbände und Institutionen Stellung nehmen.

Auf dieser Basis überarbeiten ihn die Netzbetreiber und legen dann der Bundesnetzagentur einen zweiten Entwurf vor. Die Behörde prüft die Planungen und bestätigt die energiewirtschaftlich unverzichtbaren und vordringlichen Vorhaben. Die Ergebnisse des Netzentwicklungsplans fließen anschließend in das Bundesbedarfsplangesetz ein.

Alle Informationen zum NEP finden Sie auf der Seite www.netzentwicklungsplan.de

Dialogportal direktzu Amprion Nach oben