Technik

Freileitungsmonteur an Mast von Amprion

Das rund 38.000 Kilometer lange Übertragungsnetz ist das Rückgrat unserer Energieversorgung in Deutschland. Etwa 11.000 Kilometer davon verantwortet Amprion. Bislang betreiben wir unser Höchstspannungsnetz fast ausschließlich mit Wechselstrom in den Spannungsebenen 220.000 und 380.000 Volt. Die wesentliche Anforderung an unser Netz lautet: Es soll den Strom sicher, zuverlässig und effizient vom Erzeuger zum Verbraucher transportieren.

Doch die Energielandschaft in Deutschland und Europa wandelt sich. Diesem Wandel passen wir unser Übertragungsnetz an und machen es noch leistungsfähiger sowie flexibler. Dabei setzen wir auch auf neue Technologien wie etwa die Gleichstromübertragung sowie die Erdverkabelung von Höchstspannungsleitungen.

Dialogportal direktzu Amprion Nach oben